Reisehinweise zu Covid-19 (SARS-CoV-2)

Aktualisiert: 01/05/2021  – alle Angaben ohne Gewähr


Reisehinweise zu Covid-19 (SARS-CoV-2)

Seit dem 10. März 2020 gelten verschärfte Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Italien. Nach einer verheerenden ersten Welle im Frühjahr 2020 blieb der Sommer ruhig und entspannt. Seit den Herbstmonaten im Jahr 2020 stiegen die Fallzahlen, Neuinfektionen, Aufnahmen ins Krankenhaus, Intensivpatienten sowie Todesfälle wieder an. Die zweite Welle rollte - die Zahlen sind seither wieder gesunken, zeigen aber nun wieder regional leichte Anstiege, während anderswo die Zahlen weiter sinken. Italien hat das ganze Land in verschiedene Zonen (rote Zone, orange Zone, gelbe Zone) eingeteilt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen. Die Einteilung mit teilweisen Sperrzonen wird ständig überarbeitet, so dass man sich auf kurzfristige Änderungen rund um das Coronavirus einstellen muss. Informationen zu den landesweiten Zonen erhalten sie in italienischer oder englischer Sprache über das MINISTERIUM FÜR GESUNDHEIT (ITALIEN).  Informationen zu der landesweiten aktuellen COVID 19 Situation in Italien finden sie hier,

Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Gäste hat für WMC BUSCHMANN oberste Priorität. Wir beobachten die Coronavirus-Situation (COVID-19) auch weiterhin aufmerksam, nehmen Fragen und Bedenken unserer Gäste ernst und sind in Gedanken bei den Betroffenen. Aufgrund der sich stetig ändernden COVID-19-Situation möchten wir Sie darüber informieren, wie WMC BUSCHMANN Sie in dieser Zeit unterstützt. Dazu gehört das Buchen mit Zuversicht, Reiseflexibilität und umfassende Schritte zur Umsetzung neuer Sicherheits- und Hygienemaßnahmen.


Einreisebestimmungen nach Italien

  • Reisewarnung des Auswärtigen Amtes:JA (Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Italien wird aufgrund hoher Infektionszahlen gewarnt!)
  • Einreise für touristische Zwecke: NEIN (touristische Reisen nach Italien ist derzeit nicht Erlaubt!)
  • Corona - Risikogebiet: JA
  • Corona-Test bei Einreise: JA ( PCR oder Antigen-Test, nicht älter als 48 Stunden)
  • Einreise-Formular benötigt: JA (zum Formular / Anmeldung)
  • Quarantäne nach der Einreise: JA (am Aufenthaltsort: Meldung an das zuständige italienische Gesundheitsamt, fünf (5) Tage in Quarantäne. Im Anschluss muss ein erneuter Corona-Test erfolgen!)
Die Regelung zur Einreise nach Italien aus EU-/ EWR-Staaten wird über das Dekret des Ministerpräsidenten (DPCM) vom 02. März 2021 in Verbindung mit der Verordnung

des Gesundheitsministeriums vom 02. April 2021 geregelt. Das Dekret wurde bis zum 15. Mai, 23:59 Uhr verlängert. Im Anhang 20 des Dekretes finden Sie die Unterteilung der der Staaten nach Listen A bis E, in italienischer Sprache.

Einreise aus Länder der Liste "B"
Die Einreise aus Ländern der Liste „B“ ist mit einer Selbsterklärung möglich. Derzeit befinden sich keine Länder in der Liste „B“.

Einreise aus Ländern der Liste „C“
Bei der Einreise nach Italien ist es im Falle eines Aufenthalts (oder einer Durchreise) in den letzten 14 Tagen aus Ländern der Liste "C" vor der Einreise obligatorisch, zusätzlich zum Ausfüllen einer Selbsterklärung innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise nach Italien einen Molekular- oder Antigentest (mit Abstrich) durchzuführen. Gemäß der Verordnung des Gesundheitsministers vom 2. April 2021 gilt bei der Einreise nach Italien bis zum 15. Mai 2021 zusätzlich zu den Verpflichtungen der Eigenerklärung und des Covid-Abstrichs, unabhängig vom Ergebnis des Abstrichs, eine 5-tägige Quarantäne. Nach Ablauf der Quarantäne muss man sich einem weiteren Covid-Test (Antigen oder PCR) unterziehen.

Man muss die Einreise der Präventionsabteilung des örtlichen Sanitätsbetriebs melden.


Einreisebestimmungen bei Rückkehr aus Italien in ein EU-/ EWR-Staat

Bei der Rückreise aus Italien sind die aktuellen Einreisebestimmungen des jeweiligen EU-/ EWR-Staat zu beachten. Wir empfehlen Ihnen vor Ihrer Reise/Rückreise sich über die aktuelle Einreisebestimmungen des jeweiligen EU-/ EWR-Staates zu informieren.


Transitverkehr durch Österreich und die Schweiz

  • Transit durch Österreich erlaubt: JA (ohne Übernachtung!)
  • Transit durch Schweiz erlaubt:JA (ohne Übernachtung!)


Corona-Regeln in Italien

  • Abstandhalten:JA (mindestens einem Meter oder mehr ist vorgeschrieben – auch für Touristen)
  • Maskenpflicht:JA (im Freien, in Geschäften, Zügen oder anderen geschlossenen Räumen. Kinder unter sechs Jahren sind davon ausgenommen, Im Auto, wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen)
  • Landesweite Ausgangssperre:JA (von 22:00 Uhr bis 05:00 Uhr, voraussichtlich bis 15. Mai 2021, 23:59 Uhr)


Bewegungsfreiheit innerhalb Italiens

Die 20 italienischen Regionen sind je nach Infektionsgeschehen in vier Risikozonen eingeteilt, in denen zusätzliche abgestufte Maßnahmen gelten. Reisen innerhalb Italiens in andere Regionen können je nach Einstufung der Region als gelbe, rote oder orange Zone eingeschränkt werden. Informationen zu den Farben der einzelnen Regionen finden Sie hier.

WEISSE und GELBE Regionen
  • Ab dem 26. April 2021 sind alle Bewegungen zwischen "weißen" und/oder "gelben" Regionen erlaubt. Es ist weder eine Eigenerklärung noch ein "grünes Zertifikat" erforderlich.
  • Regionen in der Gelben Zone: (Abruzzen, Autonome Provinzen Bozen und Trient, Emilia-Romagna, Friaul-Julisch Venetien, Kampanien, Latium, Ligurien, Lombardei, Marken, Molise, Piemont, Toskana, Umbrien, Venetien)
  • Regionen in der Weißen Zone: (derzeit keine Region)
ORANGE und ROTE Regionen

  • Bewegungen in und aus "orangenen" und "roten" Regionen sind in Fällen nachgewiesener beruflicher, gesundheitlicher oder sonstiger Notwendigkeiten immer erlaubt. In diesen Fällen ist eine Eigenerklärung mitzuführen.
  • Bewegungen in und aus "orangenen" und "roten" Regionen sind auch aus anderen Gründen erlaubt. In diesem Fall ist ein grünes Zertifikat erforderlich.
  • Regionen in der Roten Zone: (Sardinien)
  • Regionen in der Orangen Zone: (Aostatal, Apulien, Basilikata, Kalabrien, Sizilien)

Das grüne Zertifikat (green certificate)

  • Das grüne Zertifikat ist der Nachweis einer Impfung gegen COVID-19, einer Genesung von der Infektion oder eines negativen molekularen oder antigenischen Schnelltests. Der Besitz des grünen Zertifikats erlaubt Reisen in und aus "orangen" oder "roten" Regionen, in Situationen in denen keine Notwendigkeit vorliegt.


Unser Sicherheits- / und Hygienekonzept vor Ort

Eine sichere und saubere Umgebung für unsere Gäste, Kolleginnen und Kollegen zu schaffen, hat für WMC BUSCHMANN immer oberste Priorität. Daher streben wir weiterhin nach noch höheren Sauberkeitsstandards, jetzt und in der Zukunft.

Die Anti-COVID-Strategie von WMC BUSCHMANN und des Campingplatzes basiert auf vier einfachen Grundprinzipien: 

  1. Verwendung der Maske
  2. persönliche Hygiene
  3. Mindestabstand von einem Meter
  4. Beim Check-in wird allen Gästen eine Anti-COVID-Information ausgehändigt.

Sicherheits- und Hygienemaßnahmen

  • Kundenkontakt nur mit Maske

  • Desinfektion der Wohnwagen mit Ozon-Generator (30 Minuten)

  • 1 Stunde Lüften

  • Desinfektion der Wohnwagen, Zelte und Liegen mit Desinfektion – Nebelmaschine (mit Desinfektionsmittel)

  • 30 Minuten Lüften

  • Grundreinigung mit Desinfektionsmittel und Seife

  • Bettwäsche wird ausschließlich bei 90° gewaschen

Wichtige Bestimmungen zum Tragen von Mundschutzmasken und Gesichtsbedeckungen

WMC BUSCHMANN folgt den Empfehlungen medizinischer Experten, um die Ausbreitung von COVID-19 zu reduzieren. In Übereinstimmung mit lokalen Gesetzen und den Empfehlungen des Campingplatzes Management Union Lido, empfiehlt WMC BUSCHMANN, abgesehen von einigen Ausnahmen, das Tragen einer Mundschutzmaske oder Gesichtsbedeckung in den öffentlichen Innenbereichen und bei der Fortbewegung in den Außenbereichen des Campingplatzes Union Lido.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie über den Link COVID-19 NEWS UNION LIDO 


Wichtige Bestimmungen für den CHECK-IN - vor Ort am Campingplatz Union Lido

Bis zum 15. Mai 2021, 23:59 Uhr,  gelten für alle Anreisenden aus EU-/ EWR-Staaten beim Check-IN an der Rezeption des Campingplatzes Union Lido folgende Regelungen

  • Check-In nur mit einem negativen COVID-19 Test, der nicht älter als 48 Stunden ist!
  • mit ausgefüllter Selbstbescheinigung zur Einreise
  • mit einer selbständigen Quarantäne von 5 Tagen in der vom Reisenden angemieteten Unterkunft
  • nach Ablauf der Quarantänezeit ist ein Covid-19 Test durchzuführen. Der Test erfolgt über einen Vertragspartner des Campingplatzes und ist kostenpflichtig. Für Reservierungen und weitere Fragen steht Ihnen das Personal des Campingplatzes zur Verfügung.  Es ist eine Reservierung notwendig!
  • Der Campingplatzbetreiber Union Lido meldet die Anwesenheit an die örtliche Behörde für Prävention.


Weitere Reisehinweise und Informationen erhalten hier:

Planen Sie jetzt Ihren Urlaub